Herzlich willkommen


 

Wir freuen uns, Sie auf der Internetseite unserer Zuchtgemeinschaft begrüßen zu dürfen.

Gestatten Sie, dass wir uns Ihnen kurz vorstellen:

Wir sind Karsten (Jg. 1965) und Angelika Kannegießer (Jg. 1969), Rassegeflügelzüchter der „Blaugrauen
Vogtländer“ aus Guthmannshausen, einem kleinen Ort in Thüringen.

Nachdem vor allem mich, Karsten Kannegießer, die Geflügelzucht bereits durch meine Jugend begleitete,
war es mir immer ein Bedürfnis, dieses faszinierende „Hobby“ fortzuführen und so war es nur eine Frage
der Zeit, die aktive Zucht wieder aufzunehmen. Mit 1,3 Zuchttieren begann ich im Jahre 2005 mit der Züchtung
der Vogtländer Hühner, wobei das Hauptaugenmerk in der Aufzucht dieser wunderschönen Rasse in der
Gesunderhaltung, einhergehend mit einer guten Legeleistung, dieser sehr seltenen Tiere mit dem wohl
einmaligen Farbschlag liegt.

Die Zucht der „Blaugrauen Vogtländer“ ist für meine Frau Angelika und mich nicht nur ein „Hobby“ -
es ist unsere gemeinsame Leidenschaft, der wir mit viel Herzblut nachgehen und uns einen wunderbaren
Ausgleich zum stressigen Berufsalltag schafft. Ohne meine Ehefrau, die sich durch und durch vom
„Züchtervirus“ infizieren ließ, wäre die Rassegeflügelzucht in der Form nicht möglich.

Loading images
loading
Blaugraue Vogtländer - Hahn Karsten Kannegießer Karsten Kannegießer Vielversprechende Nachzucht Karsten Kannegießer Fleißige Leger Blaugraue Vogtländer Blaugraue Vogtländer Thür. Rasse des Jahres 2010 Bundessieger-Schau 2008 Thür. Landesmeister 2010

Unbedingt erwähnt werden muss an dieser Stelle Bodo Zschäck aus Wildetaube im Vogtland, der über
lange Jahre alleiniger Züchter der „Blaugrauen Vogtländer“ war (Wahnsinn!) - ihm gebührt für seine sehr
großen Verdienste höchstes Lob und Anerkennung! Bodo Zschäck, geboren 1935, züchtete die Vogtländer
Hühner, die vor der Wende nur im Osten Deutschlands zu finden waren, bereits vor ihrer offiziellen
Anerkennung im Jahre 1973. Er ist auch heute noch aktiver Züchter dieser Tiere und steht Züchterfreunden
und denen, die es werden möchten, jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ohne Bodo Zschäck, der die Rasse
über Jahre am Leben hielt, wären die „Blaugrauen Vogtländer“ heute ausgestorben.

Die „Blaugrauen Vogtländer“ sollten auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Rassen in der
Geflügelzucht ganz oben stehen. In Deutschland gibt es nach meinem Kenntnisstand kaum mehr als 8 bis
10 Züchter, die sich dieser Rasse annehmen. Im Ausland findet sich gar kein Züchter!

In den letzten Jahren erfuhr diese faszinierende Rasse einen leichten „Aufwind“. Aber nach wie vor werden
weiterhin dringend (!) engagierte Züchter gesucht, diese Rasse nicht nur zu erhalten, sondern auch in
ihrem Erscheinungsbild zu vervollkommnen!

Zu loben ist hier der Jungzüchter Florian Berghold (Jg. 1993) aus Elxleben bei Erfurt, der sich der Zucht
der Vogtländer Hühner mit viel Herz und Verstand verschrieben hat. Ich bin froh, in ihm einen tatkräftigen
Züchter gefunden zu haben.

Die „Blaugrauen Vogtländer“ mit ihrer einmaligen Farbe in der Welt der Hühner sind ideal für Züchter,
die die Herausforderung suchen!

Angelika Kannegießer

Mit den „Antwerpener Bartzwergen“ haben wir eine
zweite Rasse für uns entdeckt - so widmen wir uns
neben den Vogtländer Hühnern auch der Zwerg-
huhnzucht.

Von den anerkannten 21 Farbenschlägen züchten
wir die Antwerpener in Gelb-schwarzcolumbia,
Weiß-schwarzcolumbia und Perlgrau-weißgescheckt.

Foto: Angelika Kannegießer
(bitte anklicken, um durch die Galerie zu blättern)

Wir sind heute Mitglieder im „RGZV Guthmannshausen e.V.“, Vorstandsmitglieder im selbigen, Mitglieder im
SV der Züchter der Haubenhühner und seltenen Hühnerrassen“ sowie im „SV der Züchter Antwerpener
Bartzwerge“. Darüber hinaus bin ich Vorstandsmitglied im Kreisverband Sömmerda.

Rassegeflügelzüchter - Zuchtgemeinschaft Karsten und Angelika Kannegießer
Kiesschachtstraße 67 • 99628 Guthmannshausen
www.blaugraue-vogtlaender.demail@blaugraue-vogtlaender.de
copyright © 2011